Projektmitarbeit in Potsdam (m/w/d)

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. in Berlin | ab 01.04.2020
vom 06.03.2020

Projektmitarbeit in Potsdam (m/w/d)
Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Kennziffer: 5/106/20

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, wurde 1993 gegründet und zählt etwa 150 Mitglieder aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen. Der gemeinnützige Verein vernetzt regional und bundesweit zentrale Akteure aus den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention.
Im Rahmen des Projekts „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ kooperieren Jobcenter und Agenturen für Arbeit mit Krankenkassen und Krankenkassenverbänden, um arbeitssuchende Menschen in ihrer Gesundheit zu stärken. Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. begleitet im Auftrag der Krankenkassen und Krankenkassenverbände die Standorte bei der Entwicklung und Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen für erwerbslose Menschen in den Kommunen und beim Ausbau von Netzwerkstrukturen.
Seit Juli 2019 wird das Projekt stufenweise um teilnehmende Jobcenter/ Agenturen für Arbeit und Kommunen/ Landkreise in Brandenburg erweitert, 2020 werden insgesamt 10 Kommunen/ Landkreise beteiligt sein. Weitere Informationen zum Projekt unter www.gesundheitbb.de/Arbeits-und-Gesundheitsfoerderung.2190.0.html
Zum Aufbau eines eigenen Projektstandorts im Land Brandenburg suchen wir Sie als Projektmitarbeiter*in. Zwei Stellen sind ab sofort mit 20 bis 40 Stunden pro Woche (50% - 100% RAZ) in unserer Geschäftsstelle Potsdam zu besetzen. Die Stellen sind zunächst bis zum 31. Dezember 2022 befristet, mit guter Aussicht auf Verlängerung.
 

Aufgaben

Ihre Aufgaben:
- Sie übernehmen die operative Koordination und Begleitung von drei bis vier beteiligten Kommunen/ Landkreisen, in denen mit Jobcentern/ Arbeitsagenturen Kooperationen geschlossen wurden, um vor Ort gesundheitsfördernde Strukturen und Maßnahmen mit und für (Langzeit-)Arbeitslose auf- und auszubauen.
- Sie beraten die von Ihnen begleiteten Kommunen/ Landkreise bei der Erstellung von Ziele-Maßnahmen-Plänen und der Umsetzung konkreter Maßnahmen guter Praxis. Sie bearbeiten entsprechende Vergaben für Honorar-/ Werk-/ Dienstverträge sowie Kostenerstattungen.
- Sie bauen strategische Kooperationen und Partnerschaften aus, um die Verzahnung von Gesundheits- und Arbeitsförderung in den beteiligten Kommunen und Landkreisen zu unterstützen.
- Sie bereiten die regelmäßigen, regionalen Steuerungsrunden mit den Projektpartnern vor, begleiten die Umsetzung und bereiten diese nach.
- Sie übernehmen eigenständig Beiträge im Rahmen der regelmäßig stattfindenden landesweiten Projektsteuerungsrunden sowie im Rahmen weiterer Veranstaltungen.
- Sie erarbeiten Beiträge (Print/ online) im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.
- Sie arbeiten eng mit dem Brandenburger Programmbüro für GKV-Förderprogramme und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zusammen.

Anforderungen

- Sie haben ein abgeschlossenes Studium in Public Health / Gesundheitswissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften oder in vergleichbaren Studiengängen. Alternativ haben Sie langjährige einschlägige Berufserfahrung mit Leitungserfahrung in der Gesundheits- und/oder Arbeitsförderung.
- Sie besitzen 3-5 Jahre Berufserfahrung im Projektmanagement im Bereich (kommunaler) Gesundheitsförderung und Prävention und/ oder Arbeitsförderung.
- Sie haben Erfahrung in der Bearbeitung administrativer Verfahren zu Vergaben / im Zuwendungsrecht.
- Sie können sich gut in (oft ländliche) regionale Strukturen eindenken, vor allem im Bereich Gesundheit und/ oder Arbeitsförderung.
- Sie sind erfahren in der Beratung/ Prozessbegleitung und/ oder Strategieentwicklung.
- Sie können hervorragend kommunizieren und gehen konstruktiv mit Konflikten um.
- Sie sind flexibel und können sich schnell auf neue, unterschiedliche Situationen einstellen.
- Sie arbeiten eigenständig, strukturiert und gern im Team.
- Sie sind bereit für Dienstreisen im Land Brandenburg. Wünschenswert ist ein Führerschein.

Unser Angebot:
- Wir sind ein Träger mit über 25 Jahren Erfahrung im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention.
- Wir bieten Ihnen einen Arbeitsplatz mit Gestaltungsspielraum für Ihre Ideen und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
- Wir bezahlen in Anlehnung an den TV-L auf einem für NGOs guten Niveau.
- Wir nehmen Sie herzlich in unser Brandenburger Team engagierter und aufgeschlossener Kolleg*innen auf.
- Mit uns lassen sich Familie und Beruf sehr gut vereinbaren.

Wenn Sie sich von diesen Aufgaben angesprochen fühlen und Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie bitte ab sofort Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 5/106/20 (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ausschließlich elektronisch an Peters-Schulz@gesundheitbb.de. Bitte geben Sie darüber hinaus Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin, Ihren Gehaltsvorstellungen sowie die gewünschte Wochenarbeitszeit an.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Antje Peters-Schulz
Projektleitung
Behlertstraße 3a, 14467 Potsdam
Tel.: 0331 – 88 76 20 36
Email: Peters-Schulz@gesundheitbb.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Adresse

Bewerbung per Mail an: Peters-Schulz@gesundheitbb.de
Ihr Ansprechpartner: Frau Peters-Schulz

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Friedrichstraße 231
10969 Berlin

Web: www.gesundheitbb.de
Aktuell gemerkt (0/5)
 

Hier findest du Jobs die du dir merken wolltest.