Berater*in (m/w/d)

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. in Berlin | ab 15.05.2019
vom 07.05.2019
Berater*in (m/w/d)
Beschwerdebearbeitung
Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie (BIP)
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Kennziffer: 1/114/19

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, wurde 1993 gegründet und zählt etwa 150 Mitglieder aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen.
Der gemeinnützige Verein vernetzt regional und bundesweit zentrale Akteure aus den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention. Ziel ist die Gestaltung gesundheitsförderlicher Lebenswelten zum Beispiel im Stadtteil, in Kitas oder im Betrieb.
Das Projekt „Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie“ in Berlin (BIP) ist eine berlinweite, unabhängige und niedrigschwellige Anlaufstelle für Nutzer*innen, Betroffene, Angehörige und Mitarbeitende bei Beschwerden im Bereich der psychiatrischen Versorgung in Berlin. Zentrales Anliegen ist es, die Nutzer*innen zu stärken und in der Wahrnehmung ihrer Rechte zu unterstützen. Weitere Informationen über die BIP finden Sie unter www.psychiatrie-beschwerde.de.

Zur Mitarbeit in der BIP suchen wir eine*n engagierte*n Berater*in für die Beschwerdebearbeitung. Die Position ist ab sofort in Vollzeit (40 Stunden pro Woche; 100% Regelarbeitszeit) zunächst für ein Jahr befristet zu besetzen. Dienstort ist die Geschäftsstelle in Berlin. Damit Sie uns von Beginn an tatkräftig und fachkundig unterstützen können, legen wir Wert auf umfangreiche Einarbeitung in den ersten Wochen Ihrer Tätigkeit.
 

Aufgaben

• Abdeckung der Erreichbarkeit während der Öffnungszeiten und Entgegennahme von Beschwerden persönlich, am Telefon und schriftlich
• Eigenständiges Bearbeiten von Beschwerdeanliegen in Form von Beratung zu Handlungsmöglichkeiten, Unterstützung, Vermittlung und Sicherstellung der Dokumentation
• Bearbeitung von Beschwerden auch in besonders komplexen, sensiblen und krisenhaften Fällen
• Unterstützung der Beschwerdeführenden bei der Klärung ihrer Beschwerdeanliegen gegenüber den Beschwerdeempfangenden oder den zuständigen Fachaufsichten
• Organisatorische und fachliche Vernetzung innerhalb des Projektteams
• Sensibilisierung bezüglich der Rechte von Menschen mit psychiatrischem Hilfebedarf und Bekanntmachen vorhandener Beschwerdemöglichkeiten
• Kooperation und Vernetzung mit bestehenden Beschwerdeeinrichtungen und dem Beschwerde- und Qualitätsmanagement der Träger in der psychiatrischen Versorgung

Anforderungen

• Abgeschlossenes Studium
• Mehrjährige Berufserfahrung in psychosozialer Beratung
• Bereitschaft sich im Rahmen eines rein vermittelnden Ansatzes parteilich für die Beschwerdeführenden einzusetzen
• Gute Kenntnisse der psychiatrischen Versorgungslandschaft in Berlin, gesetzlichen und finanziellen Rahmenbedingungen sowie Strukturen des Berliner Gesundheits- und Sozialwesens
• Ausgeprägte Kommunikationskompetenz insbesondere in zielführender und deeskalierender Gesprächsführung sowie Moderation
• Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und die Fähigkeit zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten in komplexen Zusammenhängen
• Interkulturelle Kompetenz und Gender-Kompetenz
• Sehr gute Kenntnisse in den MS-Office Anwendungen und Erfahrungen in der Arbeit mit Datenbanken

Bewerbungen von Expert*innen aus Erfahrung sind besonders erwünscht.
Die Aufgabenstellung verlangt ein hohes Maß an Zuverlässigkeit im Hinblick auf die Aufgabenerledigung und die Vertraulichkeit, sowie die Fähigkeit, die Arbeit als Dienstleistung für die Beschwerdeführenden sowie die psychiatrische Versorgung zu verstehen.

Unser Angebot:
• Ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
• Vielfältige Einblicke in sämtliche Bereiche der psychiatrischen Versorgungslandschaft in Berlin
• Mitwirkung in einem interdisziplinären Team mit regelmäßiger Intervision und Supervision
• Leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an den TV-L

Wenn Sie sich von diesen Aufgaben angesprochen fühlen und Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer: 1/114/19 (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ab sofort ausschließlich elektronisch an
rossmanith@gesundheitbb.de. Bitte geben Sie darüber hinaus Ihre Verfügbarkeit und Ihre Gehaltsvorstellungen an.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Petra Rossmanith
Projektleitung
rossmanith@gesundheitbb.de
Grunewaldstraße 82, 10823 Berlin
Tel.: 030 – 789 500 3611
www.gesundheitbb.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Adresse

Bewerbung per Mail an: rossmanith@gesundheitbb.de
Ihr Ansprechpartner: Frau Petra Rossmanith

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Grunewaldstraße 82
10823 Berlin

Web: www.gesundheitbb.de
Aktuell gemerkt (1/5)
 
Zuletzt betrachtet